„Das Geleucht“ – Moers

geleucht-moers-niederrheinWenn es darum geht, Licht ins Dunkel zu bringen, kann die Stadt Moers am Niederrhein mit etwas ganz Besonderem aufwarten. Auf der Halde der ehemaligen Zeche Rheinpreussen steht „Das Geleucht“, eine überdimensionale Grubenlampe. Sie ist ein Wahrzeichen der Superlative, denn die imposante Landmarke thront hoch oben auf der Halde Rheinpreussen in 103,60 Meter Höhe. Beides gemeinsam – Berg und Bau – ist mit stolzen 122,60 Metern somit das weltweit größte Montankunstwerk!

Schon von Ferne grüßt die besondere Silhouette des roten Zylinders mit dem geschwungenen Haken als weithin sichtbares Highlight den Besucher. Entworfen hat das Geleucht der Künstler Otto Piene als begehbares Lichtkunstobjekt. Mit diesem Werke wollte Piene den Bergleuten der vielen ehemaligen Zechen an Rhein und Ruhr ein liebevolles Denkmal setzen. Mit seiner überdimensionalen roten Grubenlampe, dem Geleucht, als klassischem Bergmannssymbol gelang ihm dies vortrefflich.

Für die effektvolle Beleuchtung dieser Landmarke setzte die auf „Licht-Lösungen“ spezialisierte und in Meerbusch ansässige Firma „Schmidt-Strahl GmbH“ unter anderem Strahler mit Halogen-Metalldampflampen ein, die für die Hervorhebung des Hakens und die indirekte Beleuchtung verwendet wurden. Der mittlere Flammenpunkt wird durch eine für diese Anwendung hervorragend geeignete Natriumdampf-Niederdrucklampe simuliert. LEDs bilden den äußeren Lichtvorhang. Der 8000 m² große Hang vor dem Objekt wird durch 35 Flächenleuchten mit speziellen Glasvorsätzen wie flüssiges Eisen in rubinrotes Licht getaucht.

Die monumentale Grubenlampe ist zu besichtigen und zu erklimmen! Von der Aussichtsplattform gewährt sie den Besuchern an klaren Tagen einen fantastischen 360 Grad-Rundblick auf die Niederrheinlandschaft einerseits und die Industriekulisse jenseits des Rheins andererseits. Besonders attraktiv ist dieses Montankunstwerk, wenn Geleucht und Halde nach Einbruch der Dunkelheit in rotem Licht erstrahlen.

An Vollmondnächten werden seitens der ehrenamtlichen Objektbetreuung Nachtwanderungen rund um das Geleucht angeboten.

Diese perfekte, harmonische Verbindung von Natur und Kultur zieht jährlich tausende von Mountainbiker, (Rad-)Wanderer, Walker, Jogger und Naturfreunde in ihren Bann.

 

Das Geleucht
Gutenbergstr.
47433 Moers

Internet: http://www.das-geleucht.de

Kartenlink & Routenplaner

 

 

Schon gesehen?
Planwagenfahrt rund um Kamp-Lintfort