Eselwandern am Niederrhein

eselwandern-goch-niederrheinEntschleunigung der besonderen Art oder salopp gesagt: Langsamkeit mit Langohr.

Wer mit einem Esel wandern geht, der braucht seinen Rucksack zwar nicht selber schleppen, dafür aber überlässt er dem Tier die Kontrolle über das Tempo. Und genau das ist die Idee beim Eselwandern. Entschleunigung vom hektischen Alltag.

Lass dich auf das Tempo des Esels ein, wird hierbei schnell zum Mantra eines jeden Wanderers, der sich mit so einem Vierbeiner in die Natur traut. Wer hier „Strecke“ machen will ist definitiv fehl am Platz, denn das Tier bestimmt wie schnell es vorwärts geht. Feldwege und Streuobstwiesen überqueren die Wanderer regelrecht in Zeitlupe und Picknickzeit ist, wenn der Vierbeiner Hunger hat. Doch auch wenn der Esel bisweilen seinen Dickkopf zeigt und störrisch wirkt, so strahlt er dennoch Ruhe und Gelassenheit aus, was im Laufe der Wanderung auf den Menschen in angenehmster Art und Weise abfärbt.

Wer ebenfalls diese besonders naturverbundene Tiererfahrung machen möchte, der sollte in Goch am Niederrhein einmal bei „Eselbauer“ Frank Noppert vorbeischauen. Hier gibt es für jeden das passande Zeitkontingent um mit den Eseln zu wandern. Ob einen halben oder ganzen Tag, ein Wochenende oder sogar eine ganze Woche. Für Familien- und Gruppenausflüge werden ebenso ideale Angebotspakete individuell zusammengestellt wie für Firmen, Schulen und sogar Kindergeburtstage.

Also, wann entschleunigen Sie?

 

Der Eselbauer
Frank Noppert
Zum Horn 30
47574 Goch-Kessel

Tel.: +49 (0) 157 / 87 37 79 08 / (18-20 Uhr und Wochenende)

E-Mail: derEselbauer@yahoo.de
Internet: http://www.dereselbauer.de

Kartenlink & Routenplaner

 

Schon gesehen?
Pleister Mühle – Münster