Burg Heimerzheim – Swisttal

burg-heimerzheim-swisttal-rheinlandDie Ursprünge der Burg Heimerzheim reichen weit ins Mittelalter zurück. Erstmals Mitte des 13. Jahrhunderts als alte Ritterburg urkundlich erwähnt, wurden zu dieser Zeit die ersten Teile des Gebäudes als Wehranlage errichtet. Im Laufe der Zeit bauten die wechselnden Burgherren die Anlage aus und um. Bis in die erste Hälfte des 14. Jahrhunderts lebten auf der Burg die Herren von Heimerzheim. Alsdann wechselte der Besitz an den Deutschen Ritterorden, der ihn als Kommende nutzte.

In den folgenden Jahrhunderten wechselten auf der Burg mehrmals die adeligen Besitzer, bis sie schließlich im 18. Jahrhundert in den Besitz der Familie des kurkölnischen Ministers Graf Caspar Anton von Belderbusch geriet. Durch die Heirat der Josephine von Belderbusch mit ihrem Cousin Freiherr Karl von Boeselager gelangte Heimerzheim mit dem benachbarten Kloster Schillingscapellen bis heute in den Besitz der Familie Boeselager, ursprünglich aus der Magdeburger Börde stammend. Auch die Widerstandskämpfer Georg und Philipp Freiherr von Boeselager, die am Attentat des 20. Juli 1944 auf Adolf Hitler beteiligt waren, stammen von Burg Heimerzheim.

Nunmehr in der sechsten Generation befindet sich die Burg in Privatbesitz der Familie Freiherr von  Boeselager und wird heute kommerziell genutzt. Die Burg ist eine wunderschöne Event-Location und der ideale Ort sowohl für private Feiern in gehobenem Rahmen als auch für Firmenfeste und Unternehmenspräsentationen in außergewöhnlichem Ambiente. Auch wird die Burg unter anderem als Standesamt genutzt.

Burg Heimerzheim liegt am südlichen Rand von Heimerzheim im nordrhein-westfälischen Rhein-Sieg-Kreis. Ruhig wie eine grüne Oase, umgeben von einem Park und Wäldern aber dennoch zentral zwischen Bonn und Köln. Über die Autobahn ist Burg Heimerzheim leicht zu erreichen und ein großer Parkplatz direkt vor der Burg bietet Parkmöglichkeiten für bis zu 120 Autos inklusive Reisebusse.

Besichtigungen der Burg sind nach Absprache mit dem Eigentümer möglich.

 

Burg Heimerzheim
Kölner Str. 1
53913 Swisttal

Tel.: 02254-836053-29 (Johanna Engels)

E-Mail: johanna.engels@burg-heimerzheim.de
Internet: http://www.burg-heimerzheim.de

Kartenlink & Routenplaner

 

 

Schon gesehen?
Felsenkeller in Monschau