Wasserschloss Burg Hülshoff – Havixbeck

wasserschloss-burg-huelshoff-havixbeck-muensterlandBurg Hülshoff ist eine typisch münsterländische Wasserburg und gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen im Münsterland. Zwischen Havixbeck und dem münsterschen Vorort Roxel gelegen, gehört sie seit 1975 zur Gemeinde Havixbeck.

Als Oberhof ,,Zum Hülshof“ wurde sie bereits im 11. Jahrhundert urkundlich erwähnt. Im Jahre 1417 erwarben dann die Vorfahren der bekannten Dichterin Annette von Droste-Hülshoff den Rittersitz. In den Jahren zwischen 1540 und 1545 wurde das Herrenhaus unter Heinrich I. von Droste Hülshoff erbaut.

Eine -Anzeige- ist wie eine Pralinenschachtel. Man weiß erst wirklich was drin ist, wenn man sie öffnet. 😉

Burg Hülshoff stellt sich bis heute als geschlossene Renaissanceanlage dar, deren hohe Dreistaffelgiebel aber eher schlicht und schmucklos gehalten sind. Imposant indes ist der Dachreiter mit einer Sturmglocke auf dem First der Hauptburg, mit der weithin hörbar Alarm geschlagen werden konnte.

Die Wasserburg steht auf zwei Inseln, welche durch eine Brücke miteinander verbunden sind. Der landschaftlich gestaltete Park mit den gepflegten Rasenflächen und schön angelegten Beeten zieht alljährlich zahlreiche Besucher in ihren Bann. Auf dem Parkgelände finden alljährlich das beliebte Festival „Gartenträume“ sowie im November das Festival „Winterträume“ statt.

Doch auch das sich im Schloss befindliche Droste-Museum ist ein Besuch wert. Bei einer rund 40-minütigen Audio-Führung, die sowohl in englischer als auch niederländischer Sprache zur Verfügung steht, können die Besucher im original eingerichteten Ambiente das Leben der Dichterin und die Geschichte der Wasserburg kennenlernen.

Burg Hülshoff und ihr Park sind gegen Eintrittsgeld zu besichtigen.

 

 

Burg Hülshoff
Schonebeck 6
48329 Havixbeck

Telefon: +49 2534 1052
Telefax: +49 2534 / 9190

E-Mail: info@burg-huelshoff.de
Internet: http://www.burg-huelshoff.de

Kartenlink & Routenplaner

 

Schon gesehen?
Ferienwohnung Steinacker am Gerkenstein – Winterberg (Neuenastenberg)