Wasserschloss Heerse – Bad Driburg

Das Wasserschloss Heerse in Bad Driburg im Ortsteil Neuenheerse stammt aus dem Jahre 1599 und gehörte ursprünglich als Sitz der Äbtissin zum 868 unter Bischof Luithard von Paderborn gegründeten hochadeligen kaiserlichen freiweltlichen Damenstift Heerse. Nach Aufhebung des Stiftes im Jahr 1810 gelangten die Ländereien und Gebäude in private Hände.

Das Wasserschloss, dessen Gräfte mit Wasser aus der nahebei fließenden Nethe gespeist wird, ist heute – ebenso wie das dazugehörige Torhaus – sorgfältig restaurierter und gepflegter Privatbesitz und beherbergt eine öffentlich zugängliche, umfangreiche Sammlung.

Bereits die Gestaltung der Außenanlagen lässt die Vielfalt dessen erahnen, was den Besucher im Innern erwartet. In Bronze gegossene Werke wie Hirsche, Rehe und Kraniche, geschaffen im Goldenen Dreieck (Burma – Laos – Thailand), prägen den Wassergraben und die Grünanlagen. Eine aus drei massiven Granitblöcken gearbeitete Elefantengruppe wurde in Peking geschaffen und monumentale Holzarbeiten westkanadischer Indianer – insbesondere ein hochaufragender Totempfahl- erwarten den Besucher am Rand des Weges.

In dem ehemaligen Kloster werden den Besucher auf einer Fläche von 1.800 m² spannende Ausstellungen mit ca. 20.000 Exponaten aus naturkundlichen, völkerkundlichen und heimatkundlichen Themenbereichen geboten. Die Sammlungsbereiche umfassen das Internationale Museum für Naturkunde, das Ethnographische Museum für Völkerkunde, das Museum für Europäisches Kulturgut, eine umfangreiche Ausstellung über Jagdsitten und Jagdkultur sowie eine Dokumentation der ehemaligen kaiserlichen Kolonialzeit und eine Sammlung zur Preußischen Geschichte. Führungen hierzu können thematisch auf die jeweiligen Interessen abgestimmt werden.

 

Wasserschloss Heerse
Stiftsstr. 2
33014 Bad Driburg

 

Anmeldung unter:
Büro Wasserschloss Heerse
Stiftsstr. 2, 33014 Bad Driburg-Neuenheerse

Tel. und AB: 05259 / 93 03 33
oder per E-Mail unter: ms@schloss-heerse.de

Internet: http://wasserschloss-neuenheerse.com

Kartenlink & Routenplaner

 

 

Weitere Beiträge
Bauernhof-Erlebnisoase IRRLAND – Kevelaer