brauereimuseum-luebbecke-teuto-g400Das Brauereimuseum in Lübbecke ist geradezu ein Denkmal für den Gerstensaft und bewahrt seit vielen Jahren die Geschichte des Bieres. Im Jahre 2001 unter dem Namen „Barre’s Brauwelt“ eröffnet, zieht es seitdem viele Menschen aus nah und fern an.

Besucher des Brauereimuseums können natürlich hier zu Recht ein frisch gezapftes und meisterhaft eingefülltes „Helles“ quasi von der Quelle erwarten und erhalten, doch mit dem Ausschank von Bieren verschiedener Arten sowie anderer „bierfreier“ Getränke hat dieses Museum nur am Rande zu tun. Weitaus wichtiger war und ist es, dem Brauwesen im heimischen Raum ein wahrhaft museales Denkmal zu setzen.



Bereits von außen verrät das mächtige aus Feldbrandsteinen und Kalksandstein gefertigte burgartige Gebäude mit seinem markanten, zinnengekrönten Turm seine geschichtliche Dimension. Nach seiner frühen Erbauung im Jahre 1842 diente es bis zum Jahre 1985 als Gär- und Lagerkeller. Mehr als zehn Jahre dauerte es, bis das unter Denkmalschutz stehende Objekt für seine Zwecke als Museum hergerichtet und ausgestattet werden konnte.

Den Besucher erwartet eine historische Brauerei, die zeigt, wie im 19. und frühen 20. Jahrhundert aus Hopfen und Malz sowie aus den beiden eigenen Quellen im Wiehengebirge Gerstensaft hergestellt wurde. Zu sehen sind unter anderem die Malzaufbereitung, eine Schrotmühle, Maischboden, Sudkessel, Würzpfanne und ein Rieselkühler der noch aus dem Jahre 1842 stammt. Nicht minder interessant  zu besichtigen sind der Gärkeller mit den Gärbottichen und Lagertanks sowie die Filteranlagen, Flaschenreinigung und eine Abfüllanlage, die damals stolze 2000 Flaschen pro Stunde befüllen konnte. Da nebenbei auch eine Böttcherei für die Herstellung und Reparatur von Holzbierfässern betrieben wurde, kann man hier auch typische Werkzeuge in Augenschein nehmen.

In das Museum integriert ist auch ein Brauereiausschank der nicht nur Bier und andere Getränke bietet, sondern auch für den kleinen und großen Hunger eine hochwertige Speisekarte bereit hält, welche vorwiegend westfälische Spezialitäten feil bietet. Ein Shop im Eingangsbereich der Brauerei bietet zudem ein großes Sortiment an originellen Artikeln rund um das Thema Bier. Vom Bierglas über Knobelbecher und Skatspiele bis hin zu Blechwerbeschildern und Sonnenschirme für den häuslichen Biergarten ist hier fast alles vertreten und Souvenirjäger können so manches Bier bezogene Schnäppchen ergattern.

Zum Besuch des Brauereimuseum sollte man einen halben Tag Zeit einplanen. Mit ein wenig Glück sieht man vielleicht auch noch den mit zwei stämmigen Brauereipferden bespannten Bierwagen, der aus alter Tradition die der Brauerei nahe gelegene Kundschaft beliefert.

 

Brauereimuseum – Barre’s Brauwelt
Berliner Straße 121 – 123
D-32312 Lübbecke

Telefon: 0 57 41 / 2 30 49 – 50
Telefax: 0 57 41 / 2 30 49 – 51

E-Mail: info@barres-brauwelt.de
Internet: http://barres-brauwelt.de

Kartenlink & Routenplaner

 

 

Weitere Beiträge
Jugendherberge Duisburg Landschaftspark