sparrenburg-bielefeld-teutoEindrucksvoll erhebt sich die Sparrenburg hoch über der Universitätsstadt Bielefeld am Teutoburger Wald. Das weitläufige Burggelände ist das ganze Jahr über zugänglich und ein Ausflug auf die Burg lohnt sich zu jeder Jahreszeit, bietet sich doch dem Besucher ein fantastischer Panoramablick. Zudem liegt die mächtige Festungsanlage direkt an einem der schönsten Höhenwanderwege Deutschlands, dem 156 Kilometer langen Hermannsweg.

Erbaut wurde sie Mitte des 13. Jahrhunderts vom Grafen von Ravensberg und diente als Verwaltungs- und Wohnsitz der Landesherren. Zugleich sicherte sie aber auch die Stadt sowie den Handelsweg im Bielefelder Pass. Im Laufe der Zeit war die Burg zahlreichen Umbauten unterworfen. So wurde die heute noch sichtbare Festungsanlage beispielsweise erst Mitte des 16. Jahrhunderts errichtet.

Besonders sehenswert ist das 300 Meter lange unterirdische Gangsystem. Bei der 45-minütigen Sparrenburg-Führung durch die Kasematten erhält man spannende Einblicke in mehr als 750 Jahre Burggeschichte. Dicke Steinmauern, dunkle Verliese und enge Lichtschächte veranschaulichen äußerst eindrucksvoll, unter welchen Bedingungen die Soldaten damals Burg und Stadt vor feindlichen Eroberungen verteidigt haben.

Ein Highlight ist auch der 37 Meter hohe Burgturm. Nach 120 Treppenstufen wird der mühsame Aufstieg jedoch mit einem atemberaubenden Panoramablick über die Stadt belohnt. Bei gutem Wetter reicht hier die Sicht sogar bis zum Wiehengebirge.

Einmal jährlich, jeweils am letzten Juli-Wochenende, findet traditionell das Sparrenburgfest statt, bei dem Schausteller und Händler das Leben im Mittelalter nachstellen und welches nicht nur durch die stattliche Kulisse überzeugt, denn ein reichhaltiges Angebot an historisierenden Speisen und Getränken machen das Fest geradezu zu einem kulinarischen Erlebnis.

 

 

Sparrenburg
Am Sparrenberg
33602 Bielefeld

Tel.: 0521 / 51 67 89

E-Mail: sparrenburg@bielefeld-marketing.de
Internet: http://www.bielefeld.jetzt/sparrenburg

Kartenlink & Routenplaner

 

Schon gesehen?
Neandertal – Museum & Tal