Schloss Dyck – Jüchen

Das Wasserschloss Schloss Dyck, mit seinen Vorburgen und dem bedeutenden englischen Landschaftsgarten, gehört zu den wichtigen kulturgeschichtlichen Sehenswürdigkeiten im Rhein-Kreis-Neuss. Mit fast 1000-jähriger Geschichte ist das traumhafte Anwesen geradezu eine barocke Perle mitten im Grünen.

Als Zentrum für Gartenkunst und Landschaftskultur bietet es heute sowohl Familien, Kulturinteressierten als auch Gartenliebhabern und Fachleuten ein facettenreiches Angebot. Der Besucher findet hier eine der wenigen Schlossanlagen im Rheinland, welche mit nahezu allen dazugehörigen Vorburgen, Wirtschaftsgebäuden und Außenanlagen noch komplett erhalten ist.

Längst ist das Schlossgelände ein lebendiger Treffpunkt für Besucher aller Art geworden. Ob Naturfreunde, Geschichtsinteressierte, weit gereiste Kulturtouristen und Tagungsgäste ebenso wie für Familien und Spaziergänger aus der näheren Umgebung. Denn Schloss Dyck ist mit seinen vielen unterschiedlichen Gartenanlagen und dem historischen Park nicht irgendein Ausflugsziel dass gelegentlich besucht wird. Für die Meisten ist es ist Teil ihres alltäglichen Umfeldes, Ersatz für den eigenen Garten aber auch vertrautes Gelände mit zahlreichen Plätzen an die sich private Erinnerungen an frühere Besuche knüpfen.

Zum Schlossgelände gehört auch das sogenannte Dycker Feld. Hier wurden in einem Wald aus China-Schilf  Skulpturen bedeutender Künstler aufgestellt und namhafte Gestalter schufen Gärten unterschiedlichster Art.

Mit einem äußerst vielseitigen Veranstaltungsprogramm ist Schloss Dyck heute eine der ersten Adressen im an Schlössern und Gartenanlagen nicht armen Rheinland. Und dies das ganze Jahr über.

 

Schloss Dyck
41363 Jüchen

Internet: http://www.stiftung-schloss-dyck.de

Kartenlink & Routenplaner

 

 

Weitere Beiträge
Ballonfahren über Lippstadt