Japanischer Garten in Leverkusen

japanischer-garten-leverkusen-rheinlandEin Ort der Ruhe und Besinnung

Man muss nicht unbedingt nach Japan reisen, um einen Hauch ostasiatischer Kultur auf seinen Geist wirken zu lassen, denn ein solcher Hauch umhüllt Sie bereits im Japanischen Garten in Leverkusen.

Hier kann man schon nach wenigen Schritten dem Gott der Wohlhabenheit, koreanischen Tempelhunden oder am Wasser spielenden Drachen inmitten einer herrlichen Blütenlandschaft begegnen! Denn wozu auch in die Ferne reisen, wenn hierzu lediglich ein kleiner Abstecher in den „Japanischen Garten“ am Bayer-Kommunikationszentrum in Leverkusen reicht. Auf dem 15.000 Quadratmeter großen Areal erwarten den Besucher unzählige blühende Kostbarkeiten aus vielen Teilen Ostasiens. Aber auch orientalische Skulpturen, verschnörkelte Laternen oder geschwungene Torbauten sind hier zu finden.

Der bereits 1913 angelegte Vorgängerpark wurde 1926 von Carl Duisberg, Aufsichtsrats- und Verwaltungsratsvorsitzender der damaligen I. G. Farbenindustrie AG, nach einer Weltreise wesentlich erweitert und diente damals wie heute mit seiner Blütenpracht als beliebtes Erholungselixier – und dies nicht nur für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des CHEMPARK. Täglich nutzen zahlreiche Erholungssuchende oder Pflanzenfreunde diese blühende Stätte zu einem wohltuenden Spaziergang.

Mit seinen verzweigten Pfaden, kleinen Wasserfällen, Teichen mit japanischen Kois und Schildkröten sowie Blumen, Sträuchern und Bäumen ist der „Japanische Garten“ zu jeder Jahreszeit eine Oase der Stille und Schönheit für jedermann. Neben Gräsern, Papyrusstauden, japanischem Goldahorn, Chrysanthemen und anderen Pflanzen sind auch Mammutbäume sowie ein Teehaus, Statuen von Geishas und Buddhas und Wasser speienden Drachen zu sehen. Die „Mikadobrücke“ ist einer Brücke in der Tempelstadt Nikkō nachempfunden.

Der Japanische Garten in Leverkusen zählt zu den zehn schönsten Gärten Deutschlands, wie eine fünfköpfige Jury aus unabhängigen Garten- und Landschaftsexperten des Wettbewerbs „Deutschlands schönste Parks 2006“ wertete.

Der „Japanische Garten“ ist ganzjährig geöffnet:
April – September von 9:00 – 20:00 Uhr,
Oktober – März von 9:30 – 16:30 Uhr.

Der Eintritt ist frei.

 

Japanischer Garten
Kaiser-Wilhelm-Allee
51373 Leverkusen

Internet: http://www.leverkusen.com

Kartenlink & Routenplaner

 

 

Schon gesehen?
Boulderhalle Monkeyspot – Düsseldorf