Freizeitpark Rheinaue – Bonn

Der Freizeitpark Rheinaue Bonn wurde anlässlich der Bundesgartenschau im Jahre 1979 angelegt und gilt seitdem als eines der attraktivsten Naherholungsgebiete im Köln-Bonner Raum. Stark frequentiert ist der Bürger-, Erholungs- und Freizeitpark zu einem echten Wahrzeichen der Stadt geworden.

Das gigantische Areal liegt quasi im geographischen Herzen Bonns mit dem bekannten Forschungszentrum Caesar sowie dem Post Tower. Mit einer Gesamtfläche von 160 Hektar (hiervon 125 Hektar linksrheinisch und 35 Hektar rechtsrheinisch) ist er dabei fast so groß wie die gesamte Bonner Innenstadt.

Der idyllische Park ist durch ein knapp 45 Kilometer langes Fuß- und Radwegenetz erschlossen. Allein die Rheinuferpromenade ist sechs Kilometer lang. Einer der beliebtesten Hauptanziehungspunkte ist der mit sechs Pontonbrücken bestückte 15 Hektar große Auensee. Tretboote laden hier zu einer vergnüglichen Bootfahrt ein. Beliebt bei den Besuchern sind aber auch der Japanische -, der Blinden-, und der Rosengarten sowie die Römerstraße, der Totempfahl und der Lehrpfad der Jahresbäume.

Aber auch viele Sport und Freizeitaktivitäten kann man im Freizeitpark Rheinaue ausüben. So gibt es zum Beispiel einen Baseball-Platz, Boules-Plätze, eine Skateboard-Bahn und einen Minigolfplatz. Für Kinder lohnt es sich zudem, wenn sie mal im Bienenhaus vorbeischauen. Hier kann man einmal hautnah miterleben, wie Honig gewonnen wird und hierbei das Verhalten von ca. 70.000 Bienen beobachten.

Absolute Highlights in den Rheinauen sind jedoch die eindrucksvollen unterschiedlichen Events die gelegentlich stattfinden. Hierzu zählen zum Beispiel der „Rhein in Flammen“, das „Musikfestival Rhein-Kultur“, die „Bonner Bierbörse“, das „Bonner Ballonfestival“ oder der „Beachvolleyball Fun Day“ um nur einige zu nennen.

 

Rheinauenpark
Ludwig-Erhardt-Allee
53175 Bonn-Gronau

Internet: http://www.bonn.de

Kartenlink & Routenplaner

 

 

 

Weitere Beiträge
Campingpark Wisseler See – Kalkar