Sri-Kamadchi-Ampal-Tempel in Hamm

sri-kamadchi-ampal-tempel-hamm-ruhrgebietDer Sri-Kamadchi-Ampal-Tempel in der nordrhein-westfälischen Stadt Hamm ist seit Fertigstellung und Einweihung am 7. Juli 2002 der größte Dravida-Tempel Europas und nach dem im nordindischen Nagara-Stil errichteten Neasden-Tempel in London der zweitgrößte hinduistische Tempel in Europa überhaupt.

Das Bauwerk hat eine Grundfläche von 27 x 27 m (729 m²)  und ist 17 Meter hoch. Für den Bau, insbesondere für die vielen Skulpturen und Verzierungen, wurden mehrere Tempelbauer aus Indien beschäftigt. Das Bauwerk wurde streng nach rituellen Vorgaben konzipiert. Die Göttin blickt vom Zentralschrein in Richtung Osten, zur aufgehenden Sonne.

Regelmäßig finden im Sri-Kamadchi-Ampal-Tempel Gottesdienste statt, die für alle Besucher frei zugänglich sind – allerdings sollten gewisse Regeln beim Betreten des Tempels beachtet werden, die auf der Homepage nachgelesen werden können.

 

Hindu Shankarar Sri Kamadchi Ampal Tempel
Siegenbeckstraße 4-5
59071 Hamm

Tel.: 023 88/30 22 23
Fax: 023 88/30 22 24

E-Mail: info@kamadchi-ampal.de
Internet: http://www.kamadchi-ampal.de

Kartenlink & Routenplaner

 

 

Schon gesehen?
Pilzmuseum in Bad Laasphe