Segway-Touren in und um Dortmund

sanftetouren-dortmund-ruhrgebietWer Dortmund einmal via Segway im wahrsten Sinne des Wortes „erfahren“ möchte, der ist bei „sanfte-touren.de“ in den besten Händen. Der Anbieter verspricht mit seinen abwechslungsreichen und spannenden Stadtbesichtigungen nicht nur ein einzigartiges Fahrerlebnis, sondern auch die Möglichkeit, viele neue und unverwechselbare Eindrücke sammeln zu können.

 

So ist bereits die „Schnupper-Tour“ ein Einstieg mit Suchtfaktor. Hier kann man Dortmunds sportliche Seite kennenlernen: die Westfalenhallen, das Westfalenstadion/SIGNAL IDUNA PARK, die Helmut-Körnig-Halle -Teil des Olympiastützpunkts Westfalen- sowie das denkmalgeschützte Freibad Volksbad südlich des Stadions „Rote Erde“.

Wer indes seinen persönlichen Fokus auf Schwarzgelbe Fußball-Geschichte(n) legt, dem sei zur „BVB-Tour“ geraten. Klassische BVB-Highlights sind hierbei ebenfalls das Westfalenstadion/SIGNAL IDUNA PARK, die „Rote Erde“, der Goldsaal – Ursprungsort der Bundesliga-Geschichte – und auch der Borsigplatz mit der BVB‑Gründungskneipe fehlt hier nicht.

Einen bunten Mix aus Dortmunds Facetten rund um Technologie, Bergbau und Fußball bietet die „Südwest-Tour“, während die „Nord-Tour“ die Themen Bergbau, Panorama und Hafen fokussiert.

Bei der „Phoenix-See-Tour“ kann man Dortmunds Geschichte vom Mittelalter über die Industrialisierung bis heute folgen und gleichzeitig dabei die „grüne Seite“ der Stadt erleben: die Emscher, den Phoenix Park und Phoenix See – ehemaliges Gelände der stahlproduzierenden Hermannshütte –, das Hochofen-Denkmal und den Großmarkt.

Wer einmal Schwertes Facettenreichtum erleben möchte, ist mit der „Schwerte-Tour“ gut beraten, bietet sie doch Natur pur im Naturschutzgebiet, historisch Bedeutendes wie das ehemalige Eisenbahnausbesserungswerk Schwerte-Ost oder die Kreinberg-Siedlung sowie die historische Altstadt.

Und das Dortmund alles andere als eine graue „Ruhrpott“-Stadt ist, davon kann man sich auf der „Grünen-Tour“ überzeugen. Hier erlebt man Natur mitten in der Stadt und kann im Phoenix Park, im Botanischen Garten Rombergpark oder im Naturschutzgebiet Bolmke Dortmunds „grünes“ Herz regelrecht schlagen hören.

Selbst für Nachtschwärmer hat man bei „sanfte-touren.de“ mit „Dortmund bei Nacht“ die passende Tour im Programm. Erleben Sie unvergessliche, illuminierte Eindrücke des Dortmunder Rotlichtviertels, das erleuchtete Stadtpanorama, das Brachgelände der Union AG, den Westpark, einen Hochbunker aus dem 2. WK – heute Museumsdepot – und natürlich das unverwechselbare „U“.

 

SANFTE-touren.de
Chemnitzer Straße 63
44139 Dortmund

Fon: 0231 477 2014
Fax: 0231 477 2015

E-Mail: behnke@dreiraum.eu
Internet: http://sanfte-touren.de

Kartenlink & Routenplaner

 

 

Schon gesehen?
Burg Vischering – Lüdinghausen