Wasserschloss Gartrop – Hünxe

Das niederrheinische Wasserschloss Gartrop befindet sich im Hünxer Ortsteil Gartrop-Bühl. Die Schlossanlage liegt nahe der Landstraße zwischen Hünxe und Schermbeck-Gahlen in den Lippeauen im südlichen Bereich des Naturparks Hohe Mark-Westmünsterland. Geplant und erbaut wurde das Schloß durch Albert Gisbert von Hüchtenbruck. Auch wird vermutet, dass das Schloss auf den Grundmauern mittelalterlicher Vorbauten entstanden ist.  Zur Schlossanlage selbst gehören das Herrenhaus, zwei Gartenhäuser sowie eine Kapelle aus dem Jahre 1698. Sie wurde 1836 mit neugothischen und maurischen Stilelementen versehen. Auch eine gut erhaltene Wassermühle ist dort zu finden. Sie macht einen gut erhaltenen Eindruck und ist ein schönes Kulturdenkmal. Die Südwand stammt noch aus dem 15. Jahrhundert. Die Westseite wurde im 18. Jahrhundert in Backstein ausgeführt.

Schloss Gartrop steht inmitten des ca. drei Hektar großen Schlossparks, der im englischen Landschaftsstil angelegt ist. Bei seiner Gestaltung wurden ältere Landschaftselemente wie eine barocke Allee im Süden, das weit verzweigte System aus Wassergräben sowie alter Baumbestand mit einbezogen. So gibt es zum Beispiel 300-jährige Eichen zu bewundern.

Das Schloss ist landschaftlich idyllisch schön zwischen Lippe und dem Wesel-Datteln-Kanal gelegen. Schier endlose Radfahrwege entlang der Lippe und dem Kanal sowie herrliche Spazierwege durch den märchenhaften Hünxer Wald laden Gäste aus der Region und dem benachbarten Ruhrgebiet ein. Für eine Rast bei guten Speisen ist am Zielort bestens gesorgt, denn der im Schlosspark neu entstandene Landgasthof Blumrath verwöhnt mit einer hervorragenden Speisekarte im Restaurant und im schönen Biergarten.

 

Schloss Gartrop
Schlossallee 4
46569 Gartrop-Bühl (Hünxe)

Telefon: 02858/91757-0
Telefax: 02858/91757-29

E-Mail: willkommen@schloss-gartrop.de
Internet: http://www.schloss-gartrop.de

Kartenlink & Routenplaner

 

 

Weitere Beiträge
Fort Fun – Bestwig