DITIB Merkez Moschee – Duisburg

ditib-merkez-moschee-duisburg-ruhrgebietDie DITIB Merkez Moschee im Duisburger Stadtteil Marxloh ist eine islamische Gebetsstätte der Türkisch-Islamischen Union der Anstalt für Religion (DITIB). Der Bau der Moschee wurde von der EU und dem Land Nordrhein-Westfalen mit rund 3,4 Millionen Euro gefördert.

Am 26. Oktober 2008 wurde die im traditionellen osmanischen Stil erbaute Moschee eröffnet und bietet Platz für 800 Betende im Gebetssaal sowie 400 auf der Empore. Mit einer Grundfläche von 40 mal 28 Metern, einem 23 Meter hohen silberfarbenen Kuppeldach und einer Minaretthöhe von 34 Metern ist das Gebäude die bisher größte Moschee Deutschlands. Die insgesamt 4 Minarette wurden aber bewusst niedriger gebaut als der Kirchturm der nächstgelegenen Kirche, St. Peter und Paul und auf einen Gebetsruf durch einen Muezzin nach außerhalb des Gebäudes wird verzichtet.



Der Innenbereich der Merkez Moschee ist reichhaltig mit islamischen Kalligraphiezeichnungen verziert, die von eigens aus der Türkei angereisten Künstlern in monatelanger Handarbeit angebracht wurden. Neben der eigentlichen Moschee befinden sich in dem Gebäude auch noch eine inter-religiöse Begegnungsstätte, eine islamische Bibliothek, Seminarräume und ein Bistro.

Die Moschee bietet dem Besucher ein eindrucksvolles Erlebnis neo-osmanischer Architektur und kunstvoller Ausstattung. Beim geführten Rundgang wird erläutert wie die Moschee entstanden ist, was sie besonders macht und wie Muslime eine Moschee nutzen. Über die geführte Besichtigung hinaus können auf Wunsch auch zusätzliche Kenntnisse über die islamische Religion vermittelt werden, sei es in Diskussionsrunden oder auch separaten Vorträgen.

 

DITIB Merkez-Moschee
Warbruckstr.51
47169 Duisburg

Tel.: 0203 5789840

E-Mail: dialog@ditib-du.de
Internet: http://www.ditib-du.de

Kartenlink & Routenplaner

 

 

Weitere Beiträge
KletterMAX – Dortmund